Translate

11.08.2016

Laragne-Montéglin, Tag 4, Nähe Remuzat, Chemin de Gates

Wetter war gut, Frühstück auch, wir ließen es locker angehen. Jens testete mein Moped, dass sich mit anderer Gabel, Bereifung auch anders fährt.












Das spannende bei der Off Road Navigation ist, ob die Wege wirklich fahrbar sind, ist vorher nicht klar. Jens fuhr vor, einer knackige Linkskurve folgte eine steinige und wirklich steile Auffahrt.







An der Stufe würgte ich den Motor ab



Jens war nicht zu sehen (die Bilder machten wir später zu Fuß), alleine hätte ich eigentlich umgedreht. Da er aber irgendwie hochkam (fand ihn nirgends im Graben liegen), musste es also gehen. Also Motor gestartet, 2 m nebenhergelaufen, dann wieder in den Sattel un mit leicht durchdrehendem Hinterrad weiter.



Bei der Gelegenheit zog ich an Jens vorbei, der stand rechts, ich konnte aber nicht anhalten, es war wirklich steil. Norbert kam mit der GS nach und sagte, dass Jens Probleme mit dem Gates (Zahnriemen) hätte, was mich nicht wirklich überraschte.




Das sah nicht gut aus, bis nach Laragne waren es ca. 60 km, aber wir standen noch mitten in der Pampa. Also erst mal möglichst bergab Richtung Strasse navigieren.






1 Kommentar: