Translate

09.11.2013

Hachenburger Schützenverein

Bei meiner beruflichen Vergangenheit ist klar, dass der Umgang mit unterschiedlichsten Waffen zum Tagesgeschäft gehörte. Das beinhaltete die Technik und den Umgang.  Im Laufe der Zeit kam da einiges zusammen, von Pistole, Granatpistole, Maschinenpistole, Schnellfeuergewehr, MG, bis hin zur 155mm Feldhaubitze bzw. 120mm Glattrohr des Leo 2 (das allerdings nur im Simulator).

Natürlich bekam ich auch alles mögliche von befreundeten Nationen in die Finger, bei gemeinsamen Veranstaltungen, auf Schießständen etc.
Die Desert Eagle war dann die „Krönung“ der Kurzwaffen :=)

Um zu sehen, ob mir das zivile Schießen, dass sich vom militärischen doch stark unterscheidet, Spass macht, besuchte ich den ortsansässigen  Hachenburger Schützenverein.

Ja 10er Ringscheibe auf 25m, in der Regel ohne zeitlich wirklichen Stress, die Scheiben schießen im Gegensatz zu den Taliban eigentlich auch nicht zurück, ist was anderes als meine bisherige Erfahrung :=)


Beim ersten Besuch testete ich unterschiedliche Waffen




auch die 9mm unterscheidet sich im Abzugsgewicht doch erheblich von meiner bisherigen Standardwaffe, der Heckler & Koch P8


Die besten Resultate erzielte ich, für mich etwas erstaunlich, mit der 45 er ACP.

Nach den ersten Versuchen ging es dann beim 2. Termin schon etwas intensiver zur Sache.
Die Vereinswaffe ist eine 357 er Magnum


Der geduldige Schießlehrer Hans Werner lies mich nach den ersten Versuchen russisch Roulette schießen, 5 Kammern mit leeren Hülsen, 1 Patrone scharf. Damit soll ich an das weiche Abziehen gewöhnt werden, nicht ganz einfach.

Die ersten Resultate zeigten einen leichten Linksdrall


Nach Korrektur des Visiers wurde es langsam besser


Allerdings gab es immer wieder Ausreisser ausserhalb des schwarzen Bereiches.
Am Schluss durfte ich dann ein Duell Schießen mitmachen, dass holte mich dann schlagartig auf den Boden der Tatsachen zurück. 
5 Schuss in 20s, der schwarze Bereich ist etwa so groß wie oben die komplette Scheibe. Das wird dann 4 x gemacht, also 20 Schuss. Davon fand ich nur 8 überhaupt auf der Scheibe *Schäm*
Insgesamt verschoss ich an dem Abend 70 Schuss, hat mir dann auch gereicht...

OK, an der Waffe liegt es nicht ;=)

Üben, Üben, Üben....






Kommentare:

  1. Wusste ihr schon warum Jäger mit Schrot schiessen?
    Weil Sie mit eine Kugel nicht treffen!
    LG Norbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich versuche ich auf eine Scheibe zu schießen, wird mit Schrot dann schwierig ;=)

      Löschen