Translate

15.09.2014

Jialing Gespann

Mit ≈ 20 hatte ich mir ein 250 iger BMW Gespann zusammengebaut, eine R 25/3 + Boot.
Solche Feinheiten wie kürzerer Hinterachsantrieb wurden natürlich als überflüssig eingestuft, der Motor überlebte die dadurch nötigen Drehzahlexzesse nicht lange :=(
Aber der Virus war übergesprungen, konnte dann ab und zu das Pannonia Gespann eine befreundeten Händlers bewegen, später ein Wasp Enduro Gespann mit XT 600 Motor.

Fasziniert hat mich die Löw Konstruktion mit dem Hatz 2G40, aber um das zu kaufen, müsste ich auf diverse andere Hobbys verzichten, ist mir dann doch zu heavy. Breitreifen Konstruktionen moderner Bauart fahren sich vermutlich gut, sind aber nicht meine Welt. Die russische Bauweise sagt mir optisch sehr zu, verwöhnt von der Sommer Diesel schreckt der doch eher hohe Kraftstoffverbrauch und die teilweise etwas unklare Verarbeitungsqualität.


In Hamm drückte mir der Duisburger  Jialing Händler voller Optimismus sein Jialing Gespann in die Hand, wenn der gewusst hätte, dass ich seit mindestens 20 Jahren kein..........


Ok, schön geht anders, aber einfach mal testen. Kurze Einweisung, dass Teil hat schließlich einen Rückwärtsgang, Kombibremsen, die Vorderradbremse verzögert auch das Beiwagenrad, Räder austauschbar, gefällt dem Ex-Miltär gut :=)

Also erst mal von der Wiese runter ohne die Brauhof Kuh platt zumachen.


Hat funktioniert, der Motor hängt gut am Gas ohne giftig zu sein, klar, beim Beschleunigen zieht die Fuhre etwas nach rechts, 
Gasweg etwas nach links, aber völlig unproblematisch. 
Ein Probebremsung überraschte mich total, bremst wie Sau und bleibt ohne jegliche Korrekturen knallhart in der Spur, bin vorher immer nur Konstruktionen ohne Bremse im Seitenwagen gefahren, was bei Nässe sehr spassig sein kann.

Linkskurven unproblematisch, sehr wenig Lenkkräfte, dass Rad des Bootes lenkt mit, scheint was zu bringen. In Rechtskurven beginnt das Hinterrad selbst bei leerem Bott zu driften, ohne das der Beiwagen hoch kommt. 
Insgesamt fährt sich das gesamte Fahrzeug sehr einfach, zumindest ich habe noch nie ein so unproblematisch zu fahrendes Gespann bewegt.
Der Motor hat ein recht breit nutzbares Drehzahlband, neigt auch unten rum nicht zum Hacken.

Insgesamt hat mich das Fahrzeug sehr positiv überrascht, werde ich mir bei Gelegenheit mit meiner Holden in Duisburg noch genauer anschauen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen