Translate

13.09.2013

Sommer Diesel 462, Rahmen Teil 2

Versteifung am Steuerrohr

Bild

Bild

Wird nach dem Heften fertig geschweißt, allerdings nicht durchgehend, da wäre der Verzug zu stark

Bild

Puzzle der Schwingenlagerung

Bild

Bild

Bild

Wer sich das Bauteil anschaut, dem fällt die aufwändige Konstruktion ins Auge, so bauen heute nur noch wenige Hersteller

Bild

Bild

Dürfte halten 8-) 

Bild

Rahmen Heck

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Aufnahme Federbein, erst verpresst, dann verschweißt, Liebe zum Detail

Bild

Bild

Bild

Lehre für die Laschen des Bleches vor dem Anlasser

Bild

So sieht das dann am Schluss aus

Bild

Der Träger stammt auch von hier

Bild

Bild

Die Rohre kommen mit einer Zinkbedampfung, damit sie nicht beim Lagern schon vor sich hin gammeln.
Der fertige Rahmen wird sandgestrahlt, zinkgrundiert und gepulvert.


Was mich beeindruckte:

Heiko macht im Jahr etwa 100 Rahmen. Jochen führt eine 100% Prüfung durch,
"wenn was nicht passt, klingelt nach 5 Minuten das Handy", Zitat Heiko 8-)

Das ist Handarbeit vom feinsten, an einem Wochenende schafft er 3 Rahmen.
Oft stecken in kaum sichtbaren Teilen sehr aufwändige konstruktive Details.
Ginge es um Kostenersparnis, Rationalisierung etc. würde vieles, vor allem an nicht direkt sichtbaren Stellen,
einfacher gemacht. 

Aber das ist der Charme einer Kleinserie, wo der Konstrukteur sich austobt, ohne den Kaufmann im Genick :mrgreen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen