Translate

16.07.2016

Specialized Turbo Levo, Alpencross light, Resümee:

Resümee:

Meine Holde, 72, 54 kg, Bergamont mit Bosch Active, 400 WH, 15/36 übersetzt, Bike hat jetzt 4700 km runter, Systemgewicht 87 kg.
Uschi, Focus mit Bosch CX, 400 Wh, 90 kg Systemgewicht. 27,5 Radsatz.
Albrecht, Focus mit Bosch CX, 500 Wh, 29 er, 110 kg Systemgewicht, beide Bikes 15/36 übersetzt.

Ich mit dem Levo, Systemgewicht 127 kg. 504 er Akku, 32 /42 übersetzt, Purgatory tubeless hinten und vorne, 1,4 / 1,2 bar.
Bin mit folgender Einstellung gefahren: Sensibilität Eco, 15-25-35%, Ausnahme Zwischenstück Sentiero del Ponale 100% 

Die CX sind bergauf schnell, da muss Gisela mit dem Active eine Stufe höher schalten, um mitzukommen. Also Tour beim CX --> Sport beim Active.
Allerdings braucht sie mit dem Active und Sport eher weniger Saft als der CX auf Tour. Wir hatten alle am Ende des Tages ca. die gleiche Rest Kapazität.
Ich war das Timmelsjoch hoch allerdings mit 25% langsamer unterwegs als die Bosch. Hätte natürlich mehr Power geben können, aber die knapp 20 kg Gewichtsdifferenz zu Albrecht wäre logischerweise auf den Akku gegangen. 
Der Motor hat nie abgeregelt, ausgesetzt, bin aber auch keine längeren Etappen mit 100% bergauf gefahren, war auf diesen Strecken für mich nicht nötig.

Die Bremse mit der Dächle Disc und den vorgebackenen, organischen SRAM Belägen hat ohne thermische Probleme funktioniert.
Habe Pkw`s überholt und Motorräder geärgert, Sattel runter, die Reifen erlauben richtig Schräglage auf Asphalt.

Die Zacken des Diagramms zeigen, dass oft von relativ hoher Geschwindigkeit vor den Kehren stark verzögert wurde.
screen-capture.jpgscreen-capture-1.jpg

Solange in Intervallen gebremst werden kann, kühlt sich die Anlage ausreichend ab. Sehr lange und steile Gefälle, wo dauernd gebremst werden muss, bringen die Vorderradbremse dann etwas zum Pfeifen, bislang ohne Nachlassen der Wirkung, aber ein Signal, dass hier vermutlich keine grossen Reserven mehr sind!

Pannen gab es keine, eine verklemmte Kette am Focus, zurückzuführen auf falsch justierte Anschlagschraube wurde schnell behoben. 
Einen Satz Bremsbeläge bei Albrechts Bike, nach 1000 km aber eher normal. Die Shimano mit der 180 er Disc ist da grenzwertig.
Platten hatten wir keine.

Wäre Albrecht mit am Sentiero del Ponale gewesen, hätte ich mir sein Bike geschnappt und die Auffahrt getestet. Vermute, ich wäre gescheitert.
Der CX hat Power, aber der Brose ist unten raus dermassen gut zu dosieren, meinem Empfinden nach auch stärker, die kürzere Übersetzung in Verbindung mit den Reifen und das Fahrwerk erlauben Dinge, die ich bis zu dem Test nur mit Trial Motorräder für möglich gehalten hätte. 

Fakt ist, wir sind alle angekommen, hatte Richtig Spass und ein unglaubliches Glück mit dem Wetter.
Im Shuttle 5 Minuten nach der Abfahrt....

Alpencross 83.jpg 

Alpencross 84.jpg 

Das Letzte Bild 
Alpencross 82.jpg 

:cool: (y)

1 Kommentar: