Translate

10.03.2013

Sommer Diesel, Erfahrungen mit Zahnriemen


Ja, Winterpause ist vorbei, wer befürchtet hatte, das der Blog völlig in den Bereich Fotografie und Lampen abgleitet, cool bleiben...

Nachdem ich mich gestern mit Manfred&Roman länger unterhalten habe, selbige hatten auf ihrer Weltumrundung einige Zahnriemen verheizt, hier nun eine Zusammenfassung der Erkenntnisse:

Man kann den Gate thermisch zerstören, Roman drehte irgendein Idiot die Hinterradbremse zu, da es nach der Pause gleich bergab ging, bemerkte er es nicht.
Durch die überhitzte Trommelbremse verbrannte der Riemen.

U-Profile oder ähnliches, eigentlich zum Schutz gedacht, sind Mist. 
Beim Durchfedern streift der Zahnriemen und wird auf Dauer an der Oberfläche beschädigt, reisst dann irgendwann. 
Die Aluprofile der beiden hatten massive Schleifspuren, im entlasteten Zustand drehten sich Hinterrad und Riemen völlig leicht ohne Berührung :!: 

Bild

Ich fand in dem von mir verlegten Kabelkanal auch schon erste Spuren, nach 30 Kilometern, habe das abgebaut und entsorgt...

Anfangs wurde zu wenig Spiel eingestellt, die Auswirkungen des Einfederns unterschätzt. Der Riemen ist nicht elastisch!

6mm Spiel zwischen Spannrolle und Riemen

Bild


Wenn Jochen Zahnriemen einbaut, wird die Flucht zwischen Bremstrommel und Scheibe auf dem Getriebe penibelst eingestellt, die Spanner markiert.
Abweichungen in der Flucht führen in kurzer Zeit zur Zerstörung, vor allem wenn irgendwelche Reifenfuzzis das Hinterrad aus- und einbauen, 
genau prüfen, die wenigsten Typen blicken das System Sommer :!: 

Bild


Die Riemenscheibe auf der Getriebewelle ist eigentlich zu groß, lässt sich wegen der benötigten Übersetzung aber nicht ändern.
Das führt u.U. dazu, dass sie diese Mutter löst.

Bild

Da bemerkt man zunächst nicht :!: 
Wenn diese Scheibe auf einmal taumelt, ist das höchst verdächtig.
Irgendwann drückt es bei loser Scheibe das Fett / Öl aus dem Getriebe, an der Hauptwelle entlang. 

Bild

Gibt dann eine Mords Sauerei, das Fett / Öl wird durch die Drehzahl der Scheibe perfekt verteilt :lol: 

Bild

Bild

Identifizierung der Quelle ist, wenn man die Ursache nicht kennt, spassig ;) 
Wer also unter dem Getriebe auf der Ritzel- bzw. Riemenseite Ölflecken auf dem Boden hat, sind meist nur wenige Tropfen,
Sitz der Scheibe prüfen, taumelnde Scheibe --> laut Manfred hat man es spätestens nach dem dritten Riemenwechsel voll drauf :lol:

In etwas exotischeren Ländern ausserhalb des Schengen Abkommens werden Kfz beim Grenzübertritt oft desinfiziert und gereinigt.
Beliebt sind da echte Dampfstrahler mit gut 70° Wassertemperatur und richtig Druck :roll: 
Damit kann man perfekt das Gewicht des Gate reduzieren, durch abrasives Abtragen der Oberfläche :!: 
Folgen, siehe oben. (Damit killt man zuverlässig auch jede O-Ring Kette durch gründliche Fettentfernung).

Auf solchen Pisten ist Kardan übrigens auch keine Lösung :lol: 

©Manfred&Roman
Bild

Warum :?: 




Deshalb:

Bild


Ach ja, sogar Jochen hat erkannt, dass für Hardcore Weltumrunder eine O-Ring Kette......... Bild

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen